Programm

Ficus

Zweiteilig-abstruser Opernabend

Sollte hier nicht die Probe zu Aida stattfinden? Einsam hat sich der Sänger des Radames eingefunden. Was nun? Alles eine Frage der Perspektive und kreativer Lösungsfindungen. Die Produktion kann stattfinden, ein Ergebnis zwischenmenschlicher Kommunikation. Dass letztere produktiv sein kann, auch wenn sie individuell interpretiert wird, beweisen die beiden Musiktheaterwerke dieses Abends auf absurde und bizzare Weise.

Radames von Peter Eötvös, Österreichische Erstaufführung

Der Ficus spricht von Gerhard Schedl

 

Termine 14., 16. & 18. Juni 2018

Ort Werk X, Oswaldg. 35A, 1120 Wien

Beginn jeweils 19:30 Uhr

Einführungsgespräche vor den Vorstellungen mit Intendant Walter Kobéra um 18:45 Uhr

Tickets Kartenvorbestellung hier

Mit Laura Schneiderhan, Dieter Kschwendt-Michel, Hagen Matzeit u.a.

Musikalische Leitung / Walter Kobéra & Anna Sushon / Inszenierung Leonard Prinsloo / Ausstattung Su Pitzek / Lichtdesign Norbert Chmel

amadeus ensemble-wien